Der neue Crafter

Die Ankunft des neuen Crafters Anfang März wurde bei Ernst-Auto stilecht gefeiert. Das Kraftpaket aus dem Hause Volkswagen überrascht mit neuer Größe und maximaler Flexibilität in punkto Antrieb, Ausstattung und Modellkomfort. Das Magazin unterhielt sich mit Esther Auerswald, der Nutzfahrzeugexpertin bei Ernst-Auto.
Der Transport von Baumaterial oder mittel-schwerem Gerät gehört zum Tagesgeschäft von Baufirmen, Handwerkern oder Facility Managern. Der Volkswagen Crafter ist seit jeher ihr treuer Wegbegleiter, und das neue Modell wurde mit großer Spannung erwartet. Der Neue macht den hohen Erwartungen alle Ehre: Ob als Kastenwagen, Pritschenwagen oder Kombi – der neue Crafter überzeugt nicht nur mit purer Kraft, sondern auch mit einem Plus an Wendigkeit.Als einziges Fahrzeug seiner Klasse mit sechs Antriebsvarianten lässt er sich nach Wahl mit 8-Gang-Automatik- oder Schaltgetriebe kombinieren. Die neuen TDI-Motoren sind wahre Powerpakete, die das Crafter-Herz zum Schlagen bringen. Interieur und Exterieur lassen sich auf individuelle Vorgaben hin gestalten und punkten durch die gewohnt klare Designlinie und ein Plus an individuellen Ausstattungsoptionen. Vom Spezialausbau für verschiedene Branchen und Gewerke über einfache Features wie Zurrgurtfittings, Universalhaken oder Anhängevorrichtung ist alles denkbar, was den Berufsalltag einfacher macht. Individuelle Ausstattungs- und Aufbautenwünsche können übrigens nicht nur bei Neuwagen berücksichtigt werden, sondern auch bei Crafter-Gebrauchtwagen.
Mit sieben intelligenten Sicherheitssystemen setzt der neue Crafter die Arbeitsschutzmaxime „Safety first" gekonnt um. Von der Multikol-lisionsbremse über das elektronische Stabilisierungsprogramm bis zum neu entwickelten Fahrgestell setzt Volkswagen auf kompromisslose Sicherheit. Natürlich dürfen bei alldem Fahrkomfort und Infotainment nicht fehlen. Vielfahrer freuen sich z. B. über attraktive Ausstattungspakete, die Anbindung an das Volkswagen Car-Net oder die Crafter 2+1 Garantie. Am 10. März ging bei Ernst-Auto der Vorhang für den „Van of the Year 2017" hoch. Neben einer Live-Fahrzeugbeklebung durch die Firma Andrea Schnappauf reichte Dieter Jauch, Verkaufsberater Nutzfahrzeuge, den Gästen Original-Volkswagen-Currywurst, und nachmittags gab es Kaffee und Kuchen stilecht aus dem Crafter Kastenwagen. Nicht nur dabei bewies der Neue wahre Größe.

 

Unsere Nutzfahrzeug-Spezialistin Esther Auerswald im Interview:

Was ist aus Ihrer Sicht das Besondere am neuen Crafter?

Der neue Crafter ist nicht ohne Grund „Van of the Year 2017" geworden -
z. B. die elektromechanische Servolenkung ist einfach nur genial. Obwohl ich in einem Transporter sitze, habe ich das Gefühl, ich lenke einen PKW. Und das ist nur einer von vielen Vorteilen, die den Crafter so einzigartig machen.

Was können die neuen Fahrassistenzsysteme?

Nennen wir nur einmal Flankenschutz, Anhängerrangier- und Ausparkassistent: Sie tragen zu mehr Sicherheit und Komfort bei und sorgen für ein stressfreies und zeitsparendes Arbeiten.

Wie kommt der Neue bislang bei den Kunden an?

Die Kunden, die den neuen Crafter bisher getestet haben, sind begeistert, und ich gehe schwer davon aus, dass es allen so gehen wird, die eine Probefahrt bei uns machen!

Das WeltAuto

Gute Gebrauchte. Garantiert.

 [ zur Gebrauchtwagenübersicht ]

Entdecken Sie Ihr Auto.

Der Konfigurator

 

[Zum Konfigurator]